Spiel zum vergessen

Ein Spitzenspiel was seiner nicht w├╝rdig war konnte gestern auf dem Sportplatz des Vfr Wardenburg beobachtet werden.
Nachdem wir uns in der 6. Minute ein ungl├╝ckliches Gegentor aus einer Standardsituation der Wardenburger fingen, waren wir gefordert und fingen an hektisch auf den Ausgleich zu pochen.
Von der starken Leistung in den vergangenen Spielen unsererseits war jedoch leider nichts zu sehen. Die Abspiele klappten nicht so wie gewollt und durch eigens erzeugten Druck konnten wir unser gewohntes Spiel nicht aufbauen.
Der Vfr Wardenburg setzte fr├╝hzeitig in der Partie auf Verwaltung des Ergebnisses und Zerst├Ârung des Spiels.
So wurde unsere Offensivabteilung immer wieder durch hartes Einsteigen gestoppt. Hier verpasste der Schiedsrichter leider fr├╝hzeitig eine klare Grenze aufzuzeigen und das Spiel lief ihm aus der Hand.
Nachdem zu Beginn der zweiten Halbzeit das Einsteigen der Wardenburger ├Ąhnlich aggressiv war und weiterhin nicht entsprechend geahndet wurde, platze der Frust nach einem nicht gepfiffenen Foul an Evi aus seinem Bruder heraus. Der Schiri ahndete das ÔÇťMach doch mal die Augen aufÔÇť mit einer glatten roten Karte f├╝r Jannes, sodass wir ab der 60. Minute in Unterzahl agieren mussten.
Obwohl wir trotzdem weiterhin auf den Ausgleich setzten, konnten wir uns keine nennenswerten Torchancen erarbeiten, sodass das Ergebnis am Ende bei 0:1 blieb.
Alles in allem kann man das Spiel als schwache Leistung aller Beteiligten werten, bei dem wir ungl├╝cklich Punkte an unseren direkten Konkurrenten abgegeben haben. So bleiben wir zwar an der Tabellenspitze, der Abstand zu unseren Verfolgern verk├╝rzt sich jedoch durch das Spiel auf einen Z├Ąhler.

#sorryanallezuschauer #n├Ąchstewochewirdbesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.